Suche
in MärkteLesedauer: 1 Minute

Solomon löst Blankfein ab Goldman Sachs bekommt einen neuen Chef

Verlässt bald den Chefposten: Goldman-Sachs-CEO Lloyd Blankfein
Verlässt bald den Chefposten: Goldman-Sachs-CEO Lloyd Blankfein | Foto: Getty Images

David Solomon soll nach Informationen der „New York Times“ Nachfolger von Goldman-Sachs-Boss Lloyd Blankfein werden. Der Aufstieg der aktuellen  Nummer Zwei bei Goldman Sachs soll demnach noch in dieser Woche verkündet werden. Der 46-jährige Solomon leitet momentan noch als Präsident unter Blankfein das Tagesgeschäft der Bank.

Schrittweiser Ausstieg

Blankfein hatte bereits angekündigt, dass Solomon seine Nachfolge antreten soll. Der langjährige Goldman-Sachs-Chef soll wohl nur schrittweise aussteigen. Für einen Übergangszeitraum werde Blankfein noch bei der Bank bleiben, heißt es.

Tipps der Redaktion
Foto: Die Chronik des Infinus-Skandals
MilliardenpleiteDie Chronik des Infinus-Skandals
Foto: Magellan-Insolvenz als Blaupause für P&R-Anleger?
Container-InvestmentsMagellan-Insolvenz als Blaupause für P&R-Anleger?
ANZEIGEFoto: Eine bisher unterbewertete Anlagechance
Neil Goddin über E-Bikes„Eine bisher unterbewertete Anlagechance“