Jean Ziegler (Foto: Wikipedia/Manfred Werner - Tsui)

Jean Ziegler (Foto: Wikipedia/Manfred Werner - Tsui)

Soziologe Ziegler: „In der Schweiz wird Geld aus drei illegalen Quellen angelegt“

//
Den Satz muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: „Die Schweizer Banken plündern den deutschen Fiskus seit Jahrzehnten aus“, sagt der Schweizer Soziologe Jean Ziegler in einem Interview mit „Spiegel Online“. Mag das vielleicht in Deutschland noch soweit bekannt sein, schiebt Ziegler aber gleich eine weitere Provokation nach: „Dann kommen ausländische Mitarbeiter wie Hervé Falciani, der bei der HSBC Steuerdaten stahl und sie den französischen Behörden übergab. Das sind die Guten.“ Brandet also in Deutschland noch immer die Diskussion darum, ob geklaute Steuer-CDs Hehlerware sind, dreht Ziegler die ganze Sache einfach mal um.

Für ihn ist klar: „In der Schweiz wird Geld aus drei illegalen Quellen angelegt: der Steuerhinterziehung in anderen Industriestaaten, dem Blutgeld von Diktatoren und anderen Herrschern in der dritten Welt und dem organisierten Verbrechen.“

Wer mehr solcher markigen Sätze lesen will, liest am besten gleich hier das komplette Interview.

Mehr zum Thema