Michael Albrechtslund

Michael Albrechtslund

Sparinvest mit zwei neuen Schwellenländerfonds

//
Die dänische Fondsgesellschaft Sparinvest bringt zwei neue Schwellenländerfonds an den Markt. Verantwortlich für den Sparinvest Emerging Markets Value (WKN: A1JW9F) und den Sparinvest Ethical Emerging Markets Value (A1JWU5) sind Kasper Billy Jacobsen und David Orr.

„Überzeugt haben uns die Ergebnisse langfristiger wissenschaftlicher Untersuchungen zu Schwellenländer-Investments. Sie haben gezeigt, dass ein Value-Ansatz die Renditen von Schwellenländer-Investments steigern kann“, sagt Michael Albrechtslund, Geschäftsführer bei Sparinvest Asset Management.

Allerdings würden viele Anleger befürchten, dass der Wachstumstrend der Emerging Markets an Fahrt verlieren könnte oder dass künftiges Wachstum bereits in den Kursen eingepreist ist. „Ob die Emerging Markets nun rasant wachsen oder nicht – in jedem Fall besteht die Chance, dass erfolgreiche Unternehmen unterschätzt werden“, so Albrechtslund.

Die Fondsmanager Jacobsen und Orr suchen deshalb nach Schwellenländerunternehmen, deren Aktie um mindestens 40 Prozent unterbewertet ist. Das steht im Einklang mit der Philosophie des erklärten Value-Hauses Sparinvest.

Neben den ohnehin berücksichtigten ESG-Kriterien (Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien) werden beim Sparinvest Ethical Emerging Markets Value auch solche Firmen vom Anlageuniversum ausgeschlossen, die nachweislich gegen UN-Richtlinien für Menschenrechte, Umweltschutz, Arbeitsbedingungen oder die Bekämpfung von Korruption verstoßen. Auch umstrittene Branchen wie Alkohol, Glücksspiel, Tabak, Pornografie und Waffen werden nicht berücksichtigt. Den Ausschlussprozess führt das schwedische Unternehmen Ethix SRI Advisors durch.

Mehr zum Thema
Studie: Deutsche legen kaum in Schwellenländer an
Studie: Schwellenländerfonds haben die größten Verkaufschancen
Sparinvest: „10 bis 12 Prozent sind keine Seltenheit“
nach oben