Börsentafel in Frankfurt: Den größten Zuwachs verbucht die Consorsbank im laufenden Jahr bei Aktiensparplänen.  | © imago images / STPP Foto: imago images / STPP

Sparpläne

Consorsbank erreicht Millionenmarke

Bei der Consorsbank waren Ende Juli mehr als eine Million  Wertpapiersparpläne aktiv. Das teilt das Unternehmen selbst mit. Seit Jahresbeginn verbucht es rund 340.000 Kontoeröffnungen von Neu- und Bestandskunden.

59 Prozent der in diesem Jahr bis Ende Juli ausgeführten Wertpapierkäufe im Rahmen von Sparplänen seien auf Exchange Traded Funds (ETFs) entfallen, 24 Prozent auf Aktiensparpläne. Investmentfonds-Käufe machten 17 Prozent aus, Zertifikate-Käufe weniger als ein Prozent.

Den größten Zuwachs gab es laut der Consorsbank im laufenden Jahr bei Aktiensparplänen. Hier lag die Zahl der ausgeführten Sparplan-Trades Ende Juli um ein Viertel über der des Gesamtjahrs 2019. 

Mehr zum Thema
Umfrage unter AnbieternGeschäft mit Fondssparplänen boomt5 Tipps zur PortfoliokonstruktionMit ETF-Sparplänen nachhaltig Vermögen aufbauenFlossbach von Storch zum KapitalaufbauAnlegen mit kühlem Kopf