Edwin Gutierrez, Leiter Emerging Market Sovereign Debt bei Aberdeen Standard Investments

Staatsanleihen in Hartwährung

Aberdeen startet Fonds für nachhaltige Schwellenländer-Anleihen

Der Standard Life Investments Global SICAV II - Emerging Market Debt Sustainable and Responsible Investment Fund wird vom 46-köpfigen Emerging Market Debt Team des Unternehmens verwaltet. Dabei kauft das Team ausschließlich Staatsanleihen und Quasi-Staatsanleihen in Hartwährung.

Das Anlageuniversum deckt 85 Staatsanleihen-Emittenten aus den Schwellenländern ab. Dabei schließe man Emittenten aus, die die Governance- und politischen Kriterien von ASI nicht erfüllen, erklärt Edwin Gutierrez, Leiter Emerging Market Sovereign Debt bei ASI. Mit den restlichen Emittenten trete man in einen Dialog, „um so ein fundierteres Verständnis ihrer Entwicklung zu erlangen.“

Der Fonds ist für den Vertrieb in Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Portugal, Singapur, Spanien, Schweden, der Schweiz und Großbritannien zugelassen.

Mehr zum Thema
Rentenfondsmanager Thomas RutzUnternehmensanleihen aus Emerging Markets gefragtInvestitionen in Schwellenmärkte„Lokalwährungen sind 20 Prozent unterbewertet“Aberdeen-Chef Martin Gilbert„Chinas Wachstumsgeschichte noch lange nicht zu Ende“