Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Die Preise von Staatsanleihen der Emerging Markets schwanken oftmals weniger als Titel aus Industrieländern.  Quelle: Bloomberg, Deutsche AM, 26.01.2018 | © Deutsche AM Foto: Deutsche AM

Staatsanleihen

Schwellenländer stabiler als Industriestaaten

//

Staatsanleihen aus so manchem Schwellenland seien weit weniger volatil  als Bundesanleihen und US-Treasuries, bestätigen die Analysten der Deutschen AM: „Das ist insofern verwunderlich, weil Investoren normalerweise Schwellenländer-Emittenten mit einem höheren Risiko verbinden und dieses sich in einer erhöhten Volatilität widerspiegeln sollte.“

Mehr Vola bei weniger Rendite

US-Titel wiesen zuletzt eine deutlich höhere Preis-Volatilität auf als Dollar-Anleihen einiger Schwellenländer mit einer ähnlichen Laufzeit (siehe Grafik). Und das obwohl Staatsanleihen aus den Schwellenländern weiter einen deutlichen Renditeaufschlag bieten.

 

Mehr zum Thema
Funny Friday
Der kleine Unterschied zwischen Wiederkäuen und Bitcoin
Apellas Jahresauftakt
Volles Schloss in Fleesensee
Verbraucherumfrage
Nur Jüngere würden in Bitcoin bezahlen
nach oben