Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Staatsverschuldung: 2.279 Euro pro Sekunde

//
Das berichtet der Bund der Steuerzahler unter Berufung auf die öffentlichen Planzahlen. Allein der Bund werde im laufenden Jahr Schulden in Höhe von 48,4 Milliarden Euro machen.

Der Bund der Steuerzahler präsentierte der Regierung nun eine umfangreiche Einsparliste für den Bundeshaushalt im Gesamtvolumen von 27 Milliarden Euro. Darin schlägt der Interessenverband vor, die Steinkohlesubventionen, das Grünlandmilchprogramm, die Filmförderung, das Branntweinmonopol und staatliche Arbeitsmarktfördermaßnahmen zu streichen. Darüber hinaus fordert der Verband, das Elterngeld wieder durch das Erziehungsgeld zu ersetzen.

Mehr zum Thema