Suche
Lesedauer: 1 Minute

Stabübergabe an der Börse Hannover: Hans Heinrich Peters verabschiedet sich

Stabübergabe an der Börse Hannover: Hans Heinrich Peters verabschiedet sich
Hans Heinrich Peters, der langjährige Chef der Börse Hannover, zieht sich aus Altersgründen Ende Februar 2009 aus dem operativen Börsengeschehen zurück. Damit gibt der 63-jährige seine Funktionen als Geschäftsführer der Börsen in Hannover und Hamburg sowie als Mitglied des Vorstands der BÖAG Börsen ab.

Gleichwohl steht Peters der Börse Hannover weiterhin in beratender Funktion zur Verfügung. Peters’ Nachfolgerin wird seine derzeitige Stellvertreterin Sandra Lüth (31).

Seine Karriere auf dem Kapitalmarkt startete Peters 1978 als Geschäftsführer der Niedersächsischen Börse zu Hannover. Ab 1988 arbeitete er fünf Jahre lang als Geschäftsführer der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg, bevor er zum Verwaltungsdirektor beim NDR ernannt wurde.

Kurz darauf wechselte der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftler Peters in den Hochschulsektor, wo er 1996 die Professur für Wirtschaftsrecht an der Fachhochschule Hannover übernahm. Seit dem Start der BÖAG Börsen 1999 gehörte Peters dem Aufsichtsrat an, bevor er 2002 in den Vorstand wechselte.

Die offizielle Verabschiedung von Peters findet in festlichem Rahmen Ende Februar 2009 in der Börse Hannover statt.
Mehr zum Thema