Stabwechsel bei der One Versicherung Oliver Lang folgt auf One-Gründer Stephan Ommerborn

Ansicht der App des Digitalversicherer One.  | © One Versicherung

Ansicht der App des Digitalversicherer One. Foto: One Versicherung

Rund zwei Jahre nach dem Startschuss für die One Versicherung verlässt Gründer Stephan Ommerborn zum 31. Mai das Unternehmen. Das teilt die Wefox Group mit, zu der One gehört. Ommerborn wolle sich künftig neuen Herausforderungen widmen und dem Unternehmen als Anteilseigner erhalten bleiben, heißt es vom Mutterhaus.

Neuer Vorstandsvorsitzender wird Oliver Lang. Der 47-Jährige bringt nach Wefox-Angaben 20 Jahre Erfahrung im Bereich Technologie und Versicherungen mit. Er begann seine Karriere bei der Unternehmensberatung Mc Kinsey und war danach unter anderem als Globaler Leiter des Risikomanagements beim Schweizer Rückversicherer Converium tätig und hat verschiedene Unternehmen gegründet und geleitet – darunter 3C Concept + Competence + Capital, eine Beratungsgesellschaft für Fintechs und Insurtechs. 

Die Wefox Group hatte nach Angaben des „Versicherungsjournals“ erst kürzlich rund 110 Millionen Euro von Investoren eingesammelt, die unter anderem für die Entwicklung situativer Versicherungsprodukte des Digitalanbieters One verwendet werden sollen.