Lesedauer: 1 Minute

Stärkster Monat seit 8 Jahren Publikumsfonds sammeln mehr als 9 Milliarden Euro ein

Publikumsfonds haben im Februar 9,4 Milliarden Euro eingesammelt, zeigt die aktuelle Statistik des Fondsverbands BVI. Damit erzielten die Anbieter in diesem Bereich fast so viele Mittelzuflüsse wie zuletzt im Januar 2007 (10 Milliarden Euro). Im Januar holten sie mit dem Neugeschäft noch 8,7 Milliarden Euro.

Zwei Publikumsfonds-Kategorien dominieren das Geschäft: Vor allem die Anbieter von Aktienfonds konnten sich im zweiten Monat des Jahres über eine neue Rekordsumme freuen. Mit 3,7 Milliarden Euro sammelten sie fast so viel Geld ein wie zuletzt im Juli 2011 (4,1 Milliarden Euro). Anleger kauften vor allem ETFs auf den Dax und den Euro Stoxx. Am meisten Geld von Privatanlegern sammeln aber immer noch Mischfonds ein. Im Februar lagen ihre Zuflüsse bei 4,2 Milliarden Euro.

Spezialfonds verzeichneten einen Zuwachs von 13,4 Milliarden Euro – und erzielten damit das viertbeste Absatzergebnis der Geschichte, heißt es in der BVI-Mitteilung. Insgesamt verwalteten deutsche Fondsgesellschaften im Februar 2,6 Billionen Euro.
Mehr zum Thema
Deutsche BörseHan-ETF listet neuen Fonds Nach Artikel 9 OffenlegungsverordnungRize ETF legt nachhaltigen Impact-ETF auf Quantitative IndexfondsLGIM bringt nachhaltige Dividenden-ETFs