Lesedauer: 7 Minuten

Standard Life: „Makler wollen motiviert werden“

Seite 2 / 3

DAS INVESTMENT.com: Welchen Support bieten Sie für Ihre Makler?

Wiegel: Wir unterstützen unsere Vermittler zum Beispiel mit unserer Online-Servicebox. Dort findet der Makler zentral und übersichtlich alle wichtigen Dokumente wie Produkt- und Investmentinformationen, Antragsunterlagen oder aktuelle Informationen rund um das Unternehmen. Darüber hinaus haben wir das Programm „Standard Life Spezial“. Damit unterstützen wir Makler in ihrer Professionalisierung in vier Bereichen: Wissen, also die fachliche Weiterbildung, Erhöhung der Produktivität, zudem helfen wir bei Fragen von Regulierung, Compliance und Recht sowie bei Marketing und Werbung.

DAS INVESTMENT.com
: Wie geht das vor sich? Sie schlagen den Maklern bestimmte Trainings vor und beteiligen sich an den Kosten?

DER FONDS

DER FONDS aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Interview: AGI-Manager über die weiteren Aussichten der Börse Bangkok

Crashtest: Die besten Fonds für globale Value-Aktien

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe (PDF)

Wiegel: Die Trainingsmaßnahmen zum Beispiel mit unserem Coach Stuart Truppner sind individuell buchbar. Wir, das heißt unsere Sales Consultants (Maklerbetreuer), sprechen die Vertriebspartner gezielt darauf an und schlagen ihnen Maßnahmen zur Produktivitätssteigerung vor. Den Erfolg messen wir an den Abschlusszahlen und an anderen Qualitäts-Indikatoren, zum Beispiel einer geringeren Stornoquote.

Unsere Sales Consultants haben gleichzeitig auch Unternehmensberaterfunktion, sie zeigen Maklern neue Wege zum Beispiel in der Erweiterung ihrer Produktpalette auf. Wir bieten guten Vertriebspartnern beispielsweise eine Ausbildung bei der Deutschen Makler Akademie zum Thema betriebliche Altersvorsorgung an und beteiligen uns an den Kosten. Klar ist, wir unternehmen diese Investitionsmaßnahmen in die Makler nicht aus purem Altruismus, sondern verknüpfen gewisse Erwartungen damit.

DAS INVESTMENT.com
: Was heißt das konkret: Muss sich der Makler dann verpflichten, seinen Umsatz um den Faktor x zusteigern?

Wiegel: Die Ziele werden individuell festgelegt. Jeder Sales Consultant  bespricht dies mit den Maklern, die er betreut – das sind maximal 50. Gemeinsam wird analysiert, wo das Potenzial liegt und wie man das Volumen noch steigern kann. Wir propagieren eine nachhaltige Betreuung, die den Makler aber nicht bevormundet. Die Effektivität steht im Vordergrund.
Tipps der Redaktion
Foto: Voll motiviert: Standard Life startet Roadshowreihe für Berater
Voll motiviert: Standard Life startet Roadshowreihe für Berater
Foto: Standard Life Investments kooperiert mit Moventum
Standard Life Investments kooperiert mit Moventum
Foto: Standard Life Investments verstärkt Deutschland-Geschäft
Standard Life Investments verstärkt Deutschland-Geschäft
Mehr zum Thema