„Transaktion schafft größten aktiven Asset Manager Großbritanniens“ Foto: jew. Getty Images

Standard Life und Aberdeen Asset Management

„Transaktion schafft größten aktiven Asset Manager Großbritanniens“

„Unser Zusammenschluss mit Aberdeen Asset Management wird zu den bedeutendsten Ereignissen in unserer nahezu 200-jährigen Geschichte zählen und stellt einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zur Verwirklichung einer breit diversifizierten World-Class Investment Company dar“, kommentiert Gerry Grimstone für die Führung von Standard Life das klare Abstimmungsergebnis. Demnach soll die geplante Fusion planmäßig am 14. August dieses Jahres abgeschlossen werden.

„Die Aktionäre erkennen die strategische und finanzielle Logik der Transaktion an, die den größten aktiven Asset Manager Großbritanniens und einen der Top 25 weltweit schafft“, ergänzt Simon Troughton von Aberdeen Asset Management. Die Investment-Expertise in Bereichen wie Multi Asset, Alternative Investments und Emerging Markets sowie die Vertriebswege beider Unternehmen ergänzten sich. „Durch deren Verbindung sind wir bestens positioniert, um in einem sich verändernden globalen Marktumfeld wettbewerbsfähig zu sein.“

Mehr zum Thema
VersicherungsstatistikDas sind die 5 Top-Risiken für Finanzdienstleister GerichtsentscheidungSturz im Homeoffice ist kein Arbeitsunfall GliedertaxenDas sind die teuersten Körperteile eines Menschen