Ford-Fabrik in Michigan, USA Foto: imago images / ZUMA Wire

An Index gebunden State Street Global Advisors legt nachhaltigen Hochzinsfonds auf

State Street Global Advisors (SSGA), Investment-Tochter des Finanzdienstleisters State Street Corporation, legt den Hochzinsfonds State Street Global High Yield Bond ESG Screened Index Fund auf (ISIN: LU2287755099). Er soll als Indexfonds eine ähnliche Rendite liefern wie der ICE BofA Global High Yield Constrained Index, ein Index für globale Hochzinsanleihen (High Yield Bonds).

Dabei greift ein Ansatz für Nachhaltigkeit (ESG). Ausgeschlossen sind Anleihen, die gegen den UN Global Compact verstoßen, mit kontroversen Waffen zu tun haben oder die Kriterien des Swedish Ethical Council nicht erfüllen. Laut Anbieter erfüllt der Fonds die Kriterien von Artikel 8 der europäischen Offenlegungsverordnung (Sustainable Finance Disclosure Regulation, SFDR).

Bislang ist der Fonds für institutionelle Anleger zugelassen. Die oben erwähnte Euro-gesicherte Anteilsklasse kostet eine laufende Gebühr von 0,29 Prozent im Jahr. Die ungesicherte Dollar-Anteilsklasse (LU2287755339) kommt mit 0,25 Prozent daher.

Mehr zum Thema
Nach Artikel 9 OffenlegungsverordnungRize ETF legt nachhaltigen Impact-ETF auf Quantitative IndexfondsLGIM bringt nachhaltige Dividenden-ETFs 22 Fragen an Andreas Neumann„Nach Börsenschluss mag ich es simpel“