State Streets Hedge-Fonds-Chef wechselt zu Man

Das Hedge-Fonds-Team des US-Vermögensverwalters State Street Global Advisors hat seinen Investment-Chef verloren. Chris Woods hat das Unternehmen verlassen und ist zum britischen Hedge-Fonds-Anbieter Man Group gewechselt. Das berichtet der Branchendienst Financialnews. 

Demnach soll Woods Anlagestratege bei Man Global Strategies werden. Das Tochterunternehmen der Man Group besteht seit 1996 und managt Hedge-Dachfonds mit einem Gesamtvolumen von rund 12 Milliarden Euro. 

Woods hatte seit 1997 bei State Street gearbeitet. Als das Unternehmen im vergangenen Jahr ein Hedge-Fonds-Team gründete, übernahm er dessen Leitung. Dem Bericht zufolge sollte er ein Team von 40 Mitarbeitern zusammenstellen. Allerdings hätten sich die Verkäufe schlechter entwickelt als gedacht.