Steuerberater rät Makler aufgepasst: 4 Möglichkeiten, um Ihren Bestandswert zu steigern

Seite 2 / 2

  1. Kundenbeziehungen pflegen und Courtageeinnahmen stabilisieren

Um Courtageeinnahmen zu stabilisieren, sollten Makler ihre Beziehungen zu Versicherern und Kunden kontinuierlich pflegen, rät der Wirtschaftsprüfer. „Eine gute Kundenbetreuung und ein qualitativ sachgerechter Informationsaustausch mit den wichtigsten Kunden mindern die Fluktuationsrate und beeinflussen maßgeblich die Übertragbarkeit des Kundenstamms“, sagt er. Auch Beziehungspflege zu den wichtigsten Geschäftspartnern  unter den Versicherungsunternehmen sei wichtig, um gegebenenfalls angedachte Bestandssanierungen, Courtagekürzungen oder Ähnliches rechtzeitig zu besprechen und bestenfalls zu verhindern.

  1. Auf nachvollziehbare Dokumentation achten

Des Weiteren sollten Makler auf eine nachvollziehbare Dokumentation der Beratungsprotokolle und lückenlose Archivierung der Versicherungsverträge - einschließlich deren Deckung nebst Prämienvolumen -, der Maklerverträge und der Courtagevereinbarungen. „Der Übernehmer kann so die Qualität des Bestandes und etwaige Haftungsrisiken besser einschätzen. Bei einem überschaubaren Risiko ist er im Regelfall eher bereit, einen höheren Kaufpreis zu akzeptieren.“

Mehr zum Thema
Maklerpool empfiehlt9 Tipps für Versicherungsmakler zum richtigen Bestandsverkauf Beratungserlebnis und richtige Risikoeinschätzung5 Tipps, um neue Kunden zu gewinnen und den Bestand zu sichern Makler als "Don Quijote der Bestandsübertragung"Wie schnell müssen Versicherer den Maklerbestand übertragen?