Lesedauer: 1 Minute

Steuervergehen der HSBC Französische Behörde will 1 Milliarde Euro Sicherheitsleistung

Gegen die Bank wurden formal strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet, fünf Monate nachdem die Schweizer Private-Banking- Sparte verurteilt wurde.

Die Entscheidung entbehre einer „Rechtsgrundlage, die Sicherheit ist nicht gerechtfertigt und übertrieben“, teilte HSBC am Donnerstag mit und kündigte an Einspruch gegen die Entscheidung einzulegen.
Mehr zum Thema
Vergleich im ZinsskandalDeutsche Bank steht vor Milliarden-Strafe