Quelle: Getty Images

Quelle: Getty Images

Stop and Go für Elektroauto-Fonds

//
Nach nur zweieinhalb Jahren steigt die Fondsgesellschaft Alceda Fund Management auf die Bremse. Der Future Mobility Fonds (WKN: A0RDF9) wurde per Ende 2011 aufgelöst, die Assets verkauft. Die Liquidationserlöse werden in den kommenden Wochen an die Anleger ausgeschüttet. Eine Anteilsrückgabe oder ein Verkauf ist nicht mehr möglich.

Grund für die Auflösung des weltweit ersten Fonds zum Thema Elektromobilität dürfte das geringe Volumen gewesen sein. Zuletzt waren gerade einmal knapp 3 Millionen Euro investiert. Dennoch gibt Fondsmanager Thomas Bayreuther von der Münchener Absolut Asset Managers nicht auf: „Der Wandel der Mobilität ist nach wie vor einer der spannendsten und wachstumsstärksten Megatrends der kommenden Jahre.“ Er betreut den Future Mobility Fonds seit Auflegung im Juni 2009.

Bildstrecke: Das Elektroauto-Rennquartett
„Einige Anleger haben uns signalisiert, weiter in die Thematik investieren zu wollen. Daher haben wir mit der Fondsgesellschaft Wallberg einen Partner gefunden, der dieses Thema mitträgt“, so Bayreuther weiter. Man erwarte in Kürze die Zulassung des AAM New Mobility Fonds in Luxemburg.

Mehr zum Thema
E-Mobilität: Förderung unter StromJung, hip, unter Strom: Junge Fahrer wollen Elektroautos„Lithium ist das Erdöl des 21. Jahrhunderts“