Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Jörg Lange und sein Buchtipp

Jörg Lange und sein Buchtipp

Strandlektüre Teil 3: Wertvolle Tipps aus Kanada

//
Während der ETF-Boom weiter anhält, geraten aktive Managementansätze – und insbesondere der Value-Ansatz – zunehmend aus der Mode. Zu Unrecht, wie das Beispiel langfristig erfolgreicher Investment- Legenden wie Warren Buffett, John Templeton, Michael Price oder Peter Cundill zeigt. In seinem Buch beschreibt Christopher Risso-Gill die Investment-Philosophie des im Januar 2011 verstorbenen Cundill, der zu den erfolgreichsten Value-Investoren Kanadas zählt.

Warum ist das Buch lesenswert?

Der Autor Christopher Risso-Gill war zehn Jahre Direktor des Cundill Value Fonds und hatte Zugang zu Cundills über 200 zwischen 1963 und 2007 verfassten Tagebüchern. Das Buch stellt eine gute und unterhaltsame Anleitung zur Mehrung des Vermögens und zur Vermeidung der größten Anlegerfallen dar.

Wer sollte es lesen?

An aktiven Managementansätzen interessierte Privatanleger und professionelle Investoren.  


Autor: Christopher Risso-Gill
Titel: There’s Always Something to Do: The Peter Cundill Investment Approach (Englisch)
Verlag: McGill-Queen‘s University Press
Preis: 18 Euro (237 Seiten)
ISBN: 978-0-7735-3863-4

Mehr zum Thema
Strandlektüre Teil 3: Wertvolle Tipps aus Kanada
Strandlektüre Teil 2: Der unbekannte Freund
Strandlektüre Teil 1: Kampf um Strom
nach oben