Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Streetworker: Ex-Rentenhändler bietet 40-Dollar-Straßenführungen an

//
„Hätte ich ein paar Jahre früher aufgehört, hätte ich in meinem Leben nicht mehr arbeiten müssen“, sagt Andrew Luan (37). Dem war aber nicht so. Heute bietet Luan Führungen durchs Krisengebiet rund um die Wall Street an. „Ich möchte die Leute sensibilisieren für Finanzthemen und ihnen erklären, wie das, was passiert ist, passieren konnte“. Die „Financial Meltdown Tour“ oder „Toxic Tour“ führt von der Börse durchs New Yorker Finanzviertel, vorbei an Brokerfirmen und den ehemaligen Zentralen der Investmentbanken Bear Sterns und Lehman Brothers. Die Touren enden vor der Notenbank.  Luan war die vergangenen vier Jahre lang war bei der Deutschen Bank beschäftigt. Zuletzt handelte er mit Collateralized Debt Obligationen (CDOs), den Finanzinstrumenten, die maßgeblich zur Subprimekrise beitrugen. Für das vergangene Geschäftsjahr erhielt er keinen Bonus („Doughnut Bonus“) und kündigte.

Mehr zum Thema
nach oben