Studie des Instituts für Transparenz

Derbe Mängel bei Beratungsprotokollen

Per Gesetz sind Vermittler verpflichtet, Beratungsgespräche zu protokollieren. Das soll unter anderem die Position des Verbrauchers im Schadensfall stärken.

Die Studie zeigt nun anscheinend, „dass Dokumentationen häufig nicht erstellt und übergeben werden“ und dass „ein erheblicher Teil der Dokumentationen Mängel aufweist“, heißt es im „Spiegel“. Wesentliche Inhalte wie die Empfehlung eines Produktes oder die Begründung, warum das Produkt empfohlen wurde, sollen danach fehlen.

Mehr zum Thema