Spanischer Premierminister Mariano Rajoy gibt bekannt, dass Spanien unter den Euro-Rettungsschirm schlüpft: Die Euro-Krise weckt massive Zukunftsängste der Europäer - und vor allem der Deutschen

Spanischer Premierminister Mariano Rajoy gibt bekannt, dass Spanien unter den Euro-Rettungsschirm schlüpft: Die Euro-Krise weckt massive Zukunftsängste der Europäer - und vor allem der Deutschen

Studie: Euro-Krise schürt German Angst

//
Die Europäer haben Angst vor der Zukunft – und zwar ihrer eigenen und der ihrer Kinder. Das geht aus einer Studie der Beratungsgesellschaft Boston Consulting Group (BCG) hervor.

Nur 13 Prozent der befragten Deutschen glauben, dass ihre Kinder es einmal besser haben werden als sie. In Spanien und Großbritannien ist es fast jeder Dritte, in China sogar 83 Prozent. Das dürfte aber auch daran liegen, dass es den meisten Deutschen aktuell nicht gerade schlecht gehe, erklären die Forscher.

Doch nicht nur die ferne Zukunft macht den Deutschen Angst. Wenn es um ihren Arbeitsplatz geht, erwarten viele auch für das kommende Jahr nichts Gutes. So zeigte sich ein Viertel der befragten Bundesbürger „unsicher“ oder „sehr unsicher“, ob sie im kommenden Jahr ihren Job noch haben werden. In Spanien, dem Euro-Land mit der höchsten Arbeitslosigkeit zittert fast jeder Dritte um seinen Arbeitsplatz. Im Boomland China dagegen ist es gerade einer von zehn Befragten.

Auch die Angst der Deutschen vor den Auswirkungen der Euro-Krise auf die eigene Finanzsituation ist groß: 53 Prozent denken, dass die öffentliche Schuldenkrise sie persönlich treffen wird. Im europäischen Vergleich ist dieser Anteil jedoch vergleichsweise klein: Im Europa-Durchschnitt sind es 58, in Griechenland sogar 93 Prozent.

Mehr zum Thema