Studie: Hedge-Fonds erweisen sich als krisensicher

Hedge-Fonds überstehen globale Finanzkrisen in der Regel besser als der Gesamtmarkt. Das zeigt eine Studie von Credit Suisse Tremont. Demnach haben Hedge-Fonds nach Marktturbulenzen schneller wieder positive Erträge erzielt als der Aktien- beziehungsweise Rentenmarkt insgesamt.

Die Studie betrachtet die Wertentwicklungen des Gesamtmarktes sowie von Hedge-Fonds im Zeitraum von zwölf Monaten nach Beginn von fünf Krisenfällen wie der Asienkrise 1997 oder der New-Economy-Blase 2000. Das Ergebnis: Im Schnitt haben Hedge-Fonds in den untersuchten Zeiträumen immer positive Renditen erzielt, die Märkte insgesamt schafften das nicht. 

Eine besonders krisensichere Hedge-Fonds-Strategie gibt es der Studie zufolge aber nicht. Je nach Krise lagen unterschiedliche Anlagekonzepte vorn.