In einer Senioren-WG hilft man sich. Quelle: Axa

In einer Senioren-WG hilft man sich. Quelle: Axa

Studie: Mitbewohner gesucht

//
Wie möchten Sie im Alter wohnen? Diese Frage stellte das Forsa-Institut im Auftrag der Axa Versicherung 1004 erwachsenen Deutschen. Eine überwältigende Mehrheit von 92 Prozent wünscht sich, auch im Alter selbstständig zu leben. Doch für den Fall, dass das nicht mehr möglich ist, möchten 69 Prozent der Befragten in eine betreute Wohnung mit Pflegeangebot ziehen. Nur unwesentlich weniger, 67 Prozent, wünschen sich, dass ein Pflegedienst sie in den eigenen vier Wänden versorgt. Immerhin jeder Zweite hält das Leben in einer Senioren-WG oder in einem Mehrgenerationenhaus für erstrebenswert. Nur 17 Prozent würden in ein Altersheim ziehen wollen.

Immerhin 40 Prozent der Befragten haben sich zuvor noch nicht mit dem Thema „Wohnen im Alter“ auseinandergesetzt.

Mehr zum Thema
Wohnen im Alter: Barrierefreiheit mit HindernissenSeniorenheime als ImmobilienanlageImmobilien – kaufen oder mieten?