Foto: Fotolia

Foto: Fotolia

Studie: Private Krankenzusatzversicherung ist gefragt

Als mögliche Anbieter ziehen sie – neben der eigenen gesetzlichen Krankenkasse – vor allem Allianz, Axa, Barmenia, Cosmos und die Huk-Coburg in Betracht. Das hat die aktuelle Studie „Abschlusspotenzial für Krankenzusatzversicherungen 2009“ des Marktforschungsinstituts You Gov Psychonomics ergeben. 1.000 abschlussbereite Bürger sowie Personen, die kürzlich erst eine Zusatzversicherung abgeschlossen haben, haben die Meinungsforscher befragt. Zwei Drittel besitzen demnach bereits eine Krankenzusatzversicherung. Sie wollen ihren bereits bestehenden privaten Krankenschutz aber noch ausbauen. Der Hit unter den Krankenzusatzversicherungen sind Zahnpolicen (die besten Tarife finden Sie hier), gefolgt von Tarifen, bei denen die Krankenversicherer Brillen bezuschussen. Mit Abstand folgen dann die Bereiche Auslandskrankenschutz, Heilmittelbedarf und Medikamentenzuzahlung.

Mehr zum Thema
Aktion für AmateursportBayerische spendiert 20 Defibrillatoren Verbraucherzentrale NRWRiester-Versicherung kündigen kann teuer werden Bachem, Sharonova, JankelsonInsurtech Coya mit neuem Vorstand