Lesedauer: 1 Minute

Studie: Sparen fürs Alter bleibt unerreichtes Ziel

Studie: Sparen fürs Alter bleibt unerreichtes Ziel

Für jeden dritten Deutschen ist das Sparen für die Rente eines der wichtigsten Ziele, das er bisher noch nicht erreicht hat. Selbst 44 Prozent derer, die damit rechnen im Alter arm zu sein, haben ihre Pläne für eine ausreichende Altersversorgung noch nicht verwirklicht. 

Das hat eine Befragung unter 1.022 Bundesbürgern im Auftrag der DEVK Versicherungen ergeben. Danach fällt es vielen Befragten leichter, mit dem Rauchen aufzuhören als Geld fürs Alter zurückzulegen. Auf der Liste der noch nicht erfüllten Ziele rangieren nur der Wunsch, regelmäßig Sport zu treiben (61 Prozent) und sich gesund zu ernähren (39 Prozent) über dem Mehr-Sparen-Ziel.

Mehr zum Thema