Lesedauer: 2 Minuten

Studie: Versicherer setzen auf Online-Portale

Quelle: Facebook
Quelle: Facebook
Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Management- und Technologieberatung Bearing Point unter 28 Versicherungsunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Um Kosten zu senken und im Wettbewerb mithalten zu können, wollen 90 Prozent der Versicherungsunternehmen die Effizienz ihrer Schadenbearbeitungsprozesse erhöhen.
Infostrecke: Versicherungen bei Facebook
So wollen die Versicherer ihren Kunden und Maklern einen besseren Zugriff auf das interne Schadensystem ermöglichen. Die Nutzung von Online-Portalen wird nach Meinung von 50 Prozent der Versicherungsunternehmen dabei eine entscheidende Rolle spielen. Bisher nutzen nur 27 Prozent der Makler und 19 Prozent der Versicherungsnehmer das Internet für die Schadensbearbeitung. Eine weitere Möglichkeit zur Effizienzsteigerung ist das Abgeben von Unternehmensaufgaben und -strukturen an Drittunternehmen. Dieses Outsourcing wird aber bisher nur von 20 Prozent der Unternehmen genutzt. Grund hierfür ist laut der Studie der Mangel an kostengünstigen und hochwertigen Partnern sowie der Mangel an Branchenstandards.
Tipps der Redaktion
Foto: Versicherungen bei Facebook: Wie deutsche Assekuranzen Social Media leben
Versicherungen bei Facebook: Wie deutsche Assekuranzen Social Media leben
Foto: Facebookauftritt der Versicherer
Facebookauftritt der Versicherer
Mehr zum Thema