Klima-Demonstration: Wie nachhaltig sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz angebotene Fonds? Das hat CSSP ausgewertet. | © Pixabay

Studie zu nachhaltigen Fonds

Europa schlägt Schwellenländer

Das Beratungsunternehmen Center for Social and Sustainable Products (CSSP) hat Investmentfonds und ETFs nach ethischen, ökologischen und sozialen Kriterien untersucht. In die Auswertung flossen insgesamt insgesamt mehr als 1.600 Aktienfonds in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein.

Die Studie zeigt, dass Aktienfonds mit Fokus auf Europa bei der Nachhaltigkeit deutlich besser abschneiden als Fonds, die global oder in Schwellenländern investieren. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist eine geringe Verbesserung erkennbar, heißt es von CSSP.

Durchschnittliche ESG-Qualität der Kategorien Aktien Europa, Aktien Global und Aktien Schwellenländer Global
Quelle: CSSP

Umgekehrt sieht es dagegen beim UN Global Compact aus, ein Abkommen, das zwischen Unternehmen und der UNO geschlossen wird. Während im Jahr 2018 noch deutlich mehr Fonds und ETFs mit den Richtlinien des Pakts konform waren, sank der Anteil in diesem Jahr in fast allen Regionen, so die Beratungsgesellschaft.

Lediglich die Investmentfonds in Europa können ihren Anteil von 23 Prozent mit dem UN-Pakt konformer Fonds aufrecht erhalten. Bei den ETFs, die in europäische Aktien investieren, hingegen hat sich der Wert von 16 Prozent auf 8 Prozent halbiert.

nach oben