Maklerpools mit besonderen IT-Kompetenzen <br> haben einen Wettbewerbsvorteil; <br> Quelle: Fotolia

Maklerpools mit besonderen IT-Kompetenzen
haben einen Wettbewerbsvorteil;
Quelle: Fotolia

Studie: Zufriedenheit mit Maklerpools steigt

//
Seit der Finanzkrise steigt die Zahl der Makler, die mit mindestens einem Maklerpool zusammenarbeiten, kontinuierlich an. Gerade zahllose kleinere Maklerbüros und Einzelpersonen kompensieren den erhöhten Marktdruck durch die Zusammenarbeit mit Maklerpools. Auch die Zufriedenheit der Makler mit ihren Pools nahm gegenüber dem Vorjahr zu. Das ergab eine aktuelle Studie „Maklerpools und Servicegesellschaften aus Maklersicht“ des Marktforschungsinstituts You Gov Psychonomics. Dabei wurden knapp 500 Makler zu ihrer Gesamtzufriedenheit sowie zu ihrer Zufriedenheit mit Serviceleistungen, Produkten, Verkaufsunterstützungen, Unterstützungs- und Abwicklungsprozessen, IT-Unterstützungen und Bereitstellungen von Software befragt. Im Schnitt arbeiten Makler aktuell mit 2,8 Pools zusammen Der Anteil der Makler, die bereits auf die Dienste von Pools zurückgreifen, stieg in den letzten 12 Monaten von 81 auf inzwischen 87 Prozent. Im Schnitt arbeiten Makler aktuell mit 2,8 Pools zusammen. Von denjenigen, die bereits vernetzt sind, arbeitet lediglich etwa ein Fünftel exklusiv mit nur einem Pool zusammen, rund jeder Zweite nutzt dagegen die Dienste von mindestens drei Maklerpools.
Als zentrale Vorteile betrachten die Befragten vor allem die Zugangsmöglichkeiten zu Versicherern und Fondsgesellschaften, die einen zu hohen Mindestumsatz bei Direktanbindung verlangen (49 Prozent), die Erweiterung des eigenen Angebots (44 Prozent), das Angebot exklusiver Deckungskonzepte (41 Prozent) und die Unterstützung bei der Auswahl der besten Produkte (32 Prozent). Maklerpools mit besonderen IT-Kompetenzen haben einen großen Wettbewerbsvorteil, so die Studie weiter. Denn die Makler wollen eine hochwertige Bedienung, die vorzugsweise automatisch abgewickelt werden soll. Auch die Bereitstellung der Software ist eine Pool-Kompetenz, die von Maklern sehr geschätzt und mittlerweile erwartet wird. Aruna, Fonds Finanz, German Broker.net und Invers sind die beliebtesten Maklerpools Mehr als die Hälfte aller befragten Makler bezeichnet die Zusammenarbeit mit den Maklerpools aktuell als insgesamt „sehr gut“ oder „ausgezeichnet“. Im Vorjahr lag dieser Wert noch bei 40 Prozent. Besonders gut schneiden dabei Aruna, Fonds Finanz, German Broker.net und Invers ab. Insgesamt neun Pools werden von den befragten Maklern überdurchschnittlich oft weiterempfohlen. Große Unterschiede zwischen einzelnen Pools Was die Zufriedenheit mit verschiedenen Leistungsebenen betrifft, bestehen teils deutlich Unterschiede. Während der in punkto Zusammenarbeit am besten bewertete Maklerpool beispielsweise von 84 Prozent aller befragten Makler gelobt wird, äußern sich nur 13 Prozent positiv über den letztplatzierten. Eine ähnlich breite Spanne lässt sich beim Preis-Leistungsverhältnis beobachten. Hier schwankt die Zahl der Zufriedenen zwischen 87 und 19 Prozent. Auch die Serviceunterstützung der Maklerpools wird sehr unterschiedlich bewertet. Die Freundlichkeit des Service-Personals wird beispielsweise von durchschnittlich 62 Prozent aller Befragten gelobt. Die Spanne reicht allerdings von 93 bis 22 Prozent. Die Einschätzung der Kompetenz der Mitarbeiter, die von durchschnittlich etwas mehr als jedem Zweiten gelobt wird, fällt ebenfalls höchst unterschiedlich aus.

Mehr zum Thema
Versicherungs-Studie: Verständlichkeit und Flexibilität gefragtStudie: Deutsche wollen mehr Finanzwissen über Medien beziehen