Internetnutzer: Die Allianz liegt im aktuellen Gesamtranking von Research Tools auf dem ersten Platz – mit einem deutlichen Punktvorsprung zum Zweitplatzierten Cosmos Direkt. Das gilt nicht nur für die Vergleichsportale, auf denen inzwischen jeder zweite Anbieter vertreten ist. | © Foto von Andrea Piacquadio von Pexels Foto: Foto von Andrea Piacquadio von Pexels

Studie zur Sichtbarkeit

Die stärksten Versicherer im Internet

Die Allianz ist aktuell der sichtbarste Anbieter von Versicherungen im Internet. Der Branchenriese liegt in den vier Online-Kategorien Suchtreffer, Suchanzeigen, Vergleichsportale und Social Media jeweils vorn. Das zeigt die Studie „eVsibility Versicherungen 2020“ des Analysehauses Research Tools aus Esslingen am Neckar. Demnach war die Allianz vor zwei Jahren lediglich in der Kategorie Suchanzeigen führend.

Konzeption der Studie Grafik: Studiensteckbrief eVisibility Versicherungen 2020

Doch auch andere Versicherer verbesserten ihre Sichtbarkeit im Internet gegenüber dem Vorjahr deutlich. So steigen die beiden Direktversicherer Europa und DA Direkt auf in die Liste der 30 präsentesten Anbieter. Auf einen Platz in den Top 30 schafft es ebenso Ottonova. Das Insurtech-Unternehmen aus München hat sich auf private Krankenversicherungen spezialisiert und ist ein Neueinsteiger in dem Gesamt-Ranking der aktuell 150 Anbieter.

Insgesamt habe sich die Sichtbarkeit aller Anbieter im Vergleich zur Vorjahresstudie in der Online-Kategorie Social Media erhöht. Demnach sind dort aktuell 62 Prozent der Versicherer in den Social-Media-Kanälen sichtbar. Das sind 3 Prozentpunkte mehr als noch im Jahr 2019. Den höchsten Stellenwert besitzt hierbei das zum Google-Konzern gehörende Videoportal Youtube.

Mehr zum Thema
Versicherungsvertrieb in Corona-KriseMehr Online-Beratungen zu VorsorgefragenOnline-VersicherungsvertriebUrteil fordert mehr Transparenz auf VergleichsportalLG Köln über Check24„Nirgendwo Günstiger Garantie“ missachtet Wettbewerbsrecht