Stuttgarter: Neue Vorsorgeprodukte für den Pflegefall

Mit der Pflege Renten Option, dem Pflege Sofort Schutz und der Pflege Rente hat die Versicherungsgesellschaft Stuttgarter jetzt neue Produkte im Portfolio, die eine Pflegevorsorge für alle Altersklassen ermöglichen. Dabei kommt das sogenannte „Maximal-Prinzip“ zur Anwendung. Es werde also immer das Bewertungssystem verwendet, das dem Kunden die höchste Pflegerente ermöglicht, erklärt Ralf Berndt, Vorstand Vertrieb und Marketing der Stuttgarter. Auch die Demenz ist mitversichert.

Die Pflege Renten Option ist bei allen privaten Altersvorsorgeverträgen der Stuttgarter kostenlos enthalten. Hierbei kann zum Rentenbeginn eine selbstständige Pflegerenten-Versicherung abgeschlossen werden. Sofern keine Berufsunfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit vorliegt, ist keine Gesundheitsüberprüfung nötig.

Beim Abschluss einer privaten Altersvorsorge der Stufe 3 oder einer Berufsunfähigkeitsversicherung kann der Pflege Sofort Schutz zugebucht werden, um die Pflegelücke zu schließen. Im Pflegefall wird die Pflegerente lebenslang ausgezahlt, außerdem übernimmt Stuttgarter die Beiträge der Berufsunfähigkeits- und Altersvorsorge.

Eine selbstständige Pflegerenten-Versicherung ist die Pflege Rente. Diese kann bis zum Alter von 75 Jahren abgeschlossen werden. Bei Vertragsabschluss kann die Höhe der versicherten Pflegerente für die Pflegestufen eins und zwei in 25-Prozent-Schritten eingestellt werden. Aus dem Überschussguthaben sind Entnahmen einkommenssteuerfrei möglich.

Mehr zum Thema
Organ- oder Manager-HaftpflichtVersicherer VOV will neue Zielgruppen erreichen Axa-Studie zum WeltfrauentagCorona-Krise macht Frauen psychisch mehr zu schaffen Vergütungen für AzubisSo schneiden Finanz-Jobs im Vergleich ab