Stuttgarter startet Pflege-Rechner

//
Immer mehr Menschen sind im Alter auf professionelle Pflege angewiesen. Um Vermittler bei der Beratung zur Absicherung potenzieller Pflegelücken zu unterstützen, hat die Stuttgarter den Pflege-Rechner entwickelt. Er ist über das Vemittlerportal des Versicherers zu haben.

„Unser Pflege-Rechner bietet einen anschaulichen Überblick über mögliche Kosten sowie die gesetzlichen Leistungen im Pflegefall“, sagt Irina Keln, Leiterin Beratungssoftware und Online-Marketing bei der Stuttgarter.

Bei den Kosten arbeitet der Rechner mit statistischen Durchschnittswerten der einzelnen Bundesländer. Für die Berechnung müssen Berater nur wenige persönliche Daten des Kunden eingeben, etwa sein das Geburtsdatum. Der Rechner veranschaulicht dann, wie groß die voraussichtliche Pflegelücke sein wird. Das hilft den Kunden zu verstehen, wie wichtig eine rechtzeitige Absicherung für den Pflegefall ist.

Mehr zum Thema
Studie zur AltersvorsorgeSo viel müssen 30-Jährige für die Rente sparen Neuer VorstandsvorsitzenderChefwechsel bei VPV Versicherungen WIP-AnalysePKV-Beiträge steigen um 8,1 %