Herbert K. Haas

Herbert K. Haas

Talanx sagt Börsengang ab

Die Rückmeldungen der Investoren zur Unternehmensbewertung wichen der Talanx AG zu deutlich vom angemessenen Mindestwert der Aktien ab, den sie zusammen mit den beteiligten Banken errechnet hatte.

In den vergangenen zehn Tagen, der sogenannten Pre-Marketing-Phase, hatten die Analysten dieser Banken Gespräche mit Investoren geführt. Trotz positiver Resonanz auf das Geschäftsmodell von Talanx habe sich dabei abgezeichnet, dass die Aktien nur mit einem hohen Abschlag auf den Unternehmenswert zu platzieren wären, heißt es in einer Pressemitteilung der Versicherungsgruppe.

„Wir haben immer betont, dass wir die Aktien nicht zu jedem Preis an den Markt bringen werden. Die Höhe des von den Investoren geforderten Abschlags auf den Unternehmenswert war weder für uns noch für unseren Anteilseigner akzeptabel", so Konzernchef Herbert K. Haas.

Mehr zum Thema
BranchenumfrageVersicherungsmakler wollen digital aufsteigen Shiva MeyerArag Kranken mit neuer Vorständin IndustrieversicherungenHDI Global beruft neuen Spartenleiter in Deutschland