Lesedauer: 1 Minute

Tech Growth Fund Neuer Fonds soll deutsche Start-ups finanzieren

Meeting in einem Start-up
Meeting in einem Start-up | Foto: startupstockphotos.com

Um junge Firmen bei der Unternehmensgründung das finanzielle Überleben zu sichern, sollen bestimmte Unternehmen so genanntes „Venture Debt“ erhalten. Der dazu zu gründende „Tech Growth Fund“ soll künftig die Lücke zwischen Wagniskapital von Investoren und der klassischen Bankfinanzierung füllen.

Das planen zumindest Finanzstaatssekretär Jens Spahn (CDU) und Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig (SPD) laut einem gemeinsamen Gastbeitrag für das „Handelsblatt“. Demnach solle der Staat gemeinsam mit der KfW-Bank „über mehrere Jahre zusätzliche Start-Up-Finanzierung von mehreren Milliarden Euro zu mobilisieren“.

Tipps der Redaktion
Oliver Wyman-Studie3 Möglichkeiten: So werden traditionelle Finanzdienstleister zum Fintech
Kundenmonitor AssekurranzDavor haben Versicherungskunden Angst
USA untergewichten, Europa übergewichtenDer Trump-Effekt: Auf diese Papiere setzt Jan Ehrhardt
Mehr zum Thema