Fondsmanager Nico Baumbach

Fondsmanager Nico Baumbach

Telos: AA- für Hansagold

//
Nico Baumbach, Fondsmanager des Rohstofffonds Hansagold (WKN: A0RHG7), hat ein klares Ziel: die Wertentwicklung des Goldpreises nachbilden.

30 Prozent des Fondsvermögens darf er direkt in physisches Gold investieren. Bis zu 60 Prozent kann er zudem in Schuldenverschreibungen auf Gold, so genannte Exchange Traded Commodities, kurz ETCs, investieren. Neben Gold kauft Baumbach auch ETCs auf Silber, Platin und Palladium. Gehebeltes Gold ist im Fonds indes nicht enthalten. Aktien und Investmentfonds sind nicht gestattet.

Mit dem restlichen Fondsvermögen nimmt der Fondsmanager kurzlaufende deutsche und amerikanische Staatsanleihen sowie Unternehmensanleihen ins Portfolio auf.

Neben der Euro- gibt es auch eine Dollar-Tranche (WKN: A0NEKK) des Hansagold. Während letztere das Ziel hat, den Goldpreis exakt nachzubilden, will Baumbach bei der Euro-Tranche den Einfluss des Wechselkurses neutralisieren. Vollständig kann er das Wechselkursrisiko aber nicht absichern.

Im vergangenen Jahr hat der Fonds den Goldpreis um 2,1 Prozentpunkte outperformt. Die Volatilität dagegen war seit Auflage Anfang 2009 auf einem geringeren Niveau als die Volatilität des Goldpreises.

Das Besondere: Anleger können sich den Wert der Anteilsscheine in physischer Form entsprechend dem aktuellen Goldpreis ausliefern lassen.

Zur vollständigen Bewertung der Rating-Agentur Telos geht es hier.

Mehr zum Thema
Telos: AA für den HI-Dividendenplus-FondsTelos: AA für Europa-Fonds von SparinvestTelos-Rating: Zweimal AAA- für Avana