Telos-Rating: AAA- für den Fidelity Institutional Pan European Equity Strategy

Der Fidelity-Fonds Institutional Pan European Equity Strategy für institutionelle Mandate legt sein Geld in europäische Aktien an. Dabei konzentriert sich der Fondsmanager Cedric de la Chaise in der Regel auf Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über 2 Milliarden US-Dollar. Rund 1.500 Aktien erfüllen in der Region diese Anforderung, aus denen 80 bis 100 Titel ins Portfolio aufgenommen werden.

Bei der Aktienauswahl greift der Fondsmanager auf das interne Netzwerk von Fidelity mit über 400 Investmentspezialisten zurück. Besonders eng arbeitet er dabei mit dem Europa-Team zusammen. Das Team umfasst über 50 Analysten, die auf unterschiedliche Sektoren und Unternehmensgrößen spezialisiert sind.

De la Chaise und sein Team teilen die analysierten Unternehmen in fünf Kategorien von 1 (kaufen) bis 5 (verkaufen) ein. Dabei fließen neben Bilanzanalysen auch Informationen, die der Manager durch Kontakte zum Unternehmensumfeld gewonnen hat, in die Bewertung mit ein.

Vor der Portfoliokonstruktion überprüft der Fondsmanager jede Aktie auf die Einhaltung der drei speziellen Kauf- und Verkaufskriterien. Diese sind hohe Qualität - zum Beispiel attraktives Geschäftsmodell, eine starke Wettbewerbsposition - ,Wachstum - zum Beispiel eigene Wachstumsprognose über Konsensschätzungen, nachhaltiges langfristiges organisches Wachstum - und eine attraktive Bewertung im Vergleich zu den Wachstumsaussichten und der Vergleichsgruppe. Die letztendliche Portfoliokonstruktion wird maßgeblich auch von der aktuellen Einschätzung zur Marktphase bestimmt.

Der Fondsmanager strebt über einen Investmentzyklus eine Wertentwicklung von mehr als 200 Basispunkten gegenüber dem Vergleichsindex MSCI Europe an.


>> Den ausführlichen Bericht finden Sie hier

Mehr zum Thema