Michael Hasenstab

Michael Hasenstab

Templeton Global Bond Fund

Hasenstab wettet 5,6 Milliarden Euro auf Ukraine

Michael Hasenstab, der den rund 70,1 Milliarden Dollar schweren Templeton Global Bond Fund bei Franklin Resources verwaltet, ist heute “begeisterter” mit Blick auf die Aussichten der Ukraine als vor einem Jahr. Das erklärte er beim Investorentag von Franklin am späten Donnerstag.

“Die Übergangsregierung hat eine außergewöhnliche Arbeit bei den schwierigen Reformen geleistet”, sagte er.

Der in Festverzinslichen-Rankings an der Spitze zu findende Manager ist für seine Wetten gegen den Konsens bekannt, etwa bei Ländern wie Irland und Ungarn. Im ersten Quartal baute er seine Wette auf die Ukraine auf 7,6 Milliarden Dollar aus. Umgerechnet sind dies in etwa 5,6 Milliarden Euro.

Franklin ist der weltgrößte Investor aus den Reihen der Investmentfonds, wenn es um Auslands-Anleihen der Ukraine geht. Das belegen Daten von Bloomberg News.

Der Templeton Global Bond Fund hat in den vergangenen zehn Jahren rund 99 Prozent vergleichbarer Fonds geschlagen, wie aus Daten des Marktforschers Morningstar hervorgeht. In 2014 hinkt er 87 Prozent der Konkurrenz hinterher.

Bereits am 5. April hatte Hasenstab in einem Video, das auf der Webseite von Franklin veröffentlicht wurde, die ukrainische Regierung gelobt. Sie sei nicht nur die kurzfristigen Probleme angegangen, sondern habe auch die Voraussetzungen geschaffen, damit das Land in den nächsten fünf bis zehn Jahren blühen kann .Es seien sehr schwierige, aber wichtige strukturelle Reformen angestoßen worden.

Mehr zum Thema
Kaufen, wenn die Kanonen donnernRussland – Eine mögliche (Kurs-)Explosion? Globale AktienWarum bald die Stunde der Stockpicker schlagen könnte