Teurer Wohnen an Nord- und Ostsee Die 10 kostspieligsten Immobilienstandorte an der deutschen Küste

Platz 10: Timmendorfer Strand

Platz 10: Timmendorfer Strand | © Pixabay

© Pixabay

Mit 4.520 Euro pro Quadratmeter zählt Timmendorfer Strand zu den teuersten Immobilienstandorten an der Ostsee.

Gästeübernachtungen: 1.082.908 

Wer eine eigene Ferienwohnung an Nord- oder Ostsee kaufen will, sollte sich ganz genau überlegen wo. Denn eine Markt-Analyse von immowelt.de zeigt, dass es bei Eigentumswohnungen und -häusern in Küstennähe deutliche Preisunterschiede gibt.

Immowelt.de hat Kaufpreise für Immobilien in den 32 Ferienregionen mit den meisten Übernachtungen analysiert. Die Zahlen der Gästeübernachtungen entstammen aus einer Erhebung der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder für 2017.

Grundlage der Untersuchung waren 11.000 auf immowelt.de inserierte Angebote aus dem 2. Halbjahr 2018 und dem 1. Halbjahr 2019. Daraus errechneten die Forscher Median-Preise für einen Quadratmeter.

Wir stellen Ihnen die zehn Küstenorte mit den höchsten Immobilienpreisen vor. Wo ähnliche Häuser und Wohnungen wesentlich günstiger zu haben sind, finden Sie hier.

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben