Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Der Neuberger Berman Absolute Alpha Fund wird von Steve Eisman gemanagt. | © Neuberger Berman

The Big Short Neuer Fonds mit Expertise aus der Krise

Der US-Vermögensverwalter Neuberger Berman schickt einen neuen Fonds ins Rennen, der sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse setzen kann. Der Neuberger Berman Absolute Alpha Fund wird von Steve Eisman gemanagt. Der Senior Portfoliomanager von Neuberger Berman wurde für seine richtige Einschätzung der Finanzkrise 2008 berühmt. Im Bestseller „The Big Short“ von Michael Lewis sowie im gleichnamigen Hollywood-Film ist er einer der Hauptcharaktere.

Als Fondsmanager des Absolute Alpha Fund arbeitet Eisman mit den Co-Portfoliomanagern Michael Cohen und Dana Cohen zusammen. Das Dreiergespann trifft seine Anlageentscheidungen auf der Grundlage einer Fundamentalstrategie für Aktien. Ihr Ziel ist es, einen Mehrertrag durch sogenannte Long- und Short-Positionen zu erzielen, also auf steigende und auf fallende Kurse zu setzen. Dazu suchen sie nach über- und unterbewerteten Aktien. Abweichungen vom fairen Wert entstehen beispielsweise, wenn es in den jeweiligen Sektoren, Unternehmen oder im Management der Gesellschaften zu Veränderungen kommt.

Eisman und seine Mitstreiter analysieren auch Kennzahlen wie etwa bonitätsabhängige Zinsaufschläge (Credit Spreads) und die Kreditqualität der Unternehmen. So lassen sich nach ihrer Einschätzung finanzielle Probleme eines Unternehmens frühzeitig erkennen. Die Strategie soll als Teilfonds des irischen Ucits-Umbrella-Fonds von Neuberger Berman aufgelegt werden. Sie sei das erste Produkt einer neuen britischen Fondsreihe und im Vereinigten Königreich und in Europa zum Verkauf registriert.

Nicht marktneutral

Neuberger Berman weist darauf hin, dass der neue Fonds keineswegs eine marktneutrale Strategie verfolgt. Bei einem solchen Ansatz stehen Long-Positionen in einzelnen Aktien Short-Positionen in anderen Aktien oder im Gesamtmarkt gegenüber, wobei der Nettoinvestitionsgrad Null beträgt. Beim Neuberger Berman Absolute Alpha könne der Nettoinvestitionsgrad im Gegensatz dazu sowohl positiv als auch negativ sein. Der Fondsanbieter geht davon aus, dass der Nettoinvestitionsgrad zwischen 65 Prozent im Bereich steigender Kurse (long) und -20 Prozent im Bereich fallender Kurse (short) liegen werde.

nach oben