Der gebürtige Schweizer Thomas Straubhaar ist Professor für Volkswirtschaftslehre der Universität Hamburg und Direktor des Europa-Kollegs Hamburg.

Der gebürtige Schweizer Thomas Straubhaar ist Professor für Volkswirtschaftslehre der Universität Hamburg und Direktor des Europa-Kollegs Hamburg.

Thomas Straubhaar

„Wider die Mythen des demografischen Wandels“

//
Im Gespräch mit „DIA-Quarterly“ des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) spricht Ökonomie-Professor Thomas Straubhaar über Prognosen und Projektionen seiner Zunft sowie über fatale Fehleinschätzungen und seine Vorschläge an die Politik.

Straubhaars Hauptbotschaft: Die Folgen der immer älter werdenden Bevölkerung in Deutschland werden weit überschätzt. Daher kämpfe er „wider die Mythen des demografischen Wandels“. So lautet auch der Untertitel seiner aktuell erschienen Streitschrift „Der Untergang ist abgesagt“ in der Edition Körber-Stiftung.

Im folgenden Video-Interview legt Straubhaar seine persönliche Sicht auf den demografischen Wandel dar:


Videoquelle: Körber-Stiftung auf Youtube

Mehr zum Thema
Hüfners WochenkommentarDemografische Alterung führt zu höherer GeldentwertungPraxistippSo nutzen Sie Demografie im VerkaufIncome-FondsIn guten wie in schlechten Zeiten