Tipp-König 2010: So sehen Sieger aus

Seite 2 / 9


Platz 2:
Michael Gardt, FondsKontor M Gardt www.fondskontorMgardt.de, selbstständiger Fondsvermittler aus Bad Schwartau

Sie haben die Entwicklung der Märkte 2010 erstaunlich präzise vorhergesagt. Können oder Glück?

Ich denke mal, von jedem etwas. Zum Können gehört sicherlich, die grobe Gesamttendenz einzelner Bereiche einschätzen zu können. Das traue ich mir durchaus zu. Das Glück kommt dann ins Spiel, wenn es um die Größenordnungen geht. Also zum Beispiel bezüglich der Einschätzung, ob der Dax im vorgegebenen Zeitraum nun 14, 16 oder 18 Prozent zulegt. Ich persönlich war beispielsweise beim Thema Gold noch viel zu vorsichtig; obwohl ich vor einem Jahr dachte, mein Tipp mit plus 20 Prozent wäre ziemlich mutig!

In welchem Ausmaß konnten Ihre Kunden 2010 von Ihren seherischen Fähigkeiten profitieren?

Bei der Beratung meiner Kunden steht seit vielen Jahren immer wieder das Thema Risikostreuung absolut im Mittelpunkt. Als selbstständiger Fondsvermittler berate ich weniger Spekulanten als vielmehr Investoren, die ein Depot besitzen, das auf dauerhaften Wertzuwachs abzielt.

Beim "Nachjustieren" dieser Depots sind dann zwar auch immer wieder momentane Einschätzungen hilfreich (also die "seherischen Fähigkeiten") – im großen Ganzen gesehen sind die von mir betreuten Depots jedoch sehr breit gestreut (im Normalfall über alle Anlageklassen verteilt) und gemäß des jeweiligen Risikoprofils des Anlegers auf Langfristigkeit und eher weniger Positionswechsel ausgerichtet. Mit dieser Strategie sind meine langjährigen Kunden insgesamt sehr gut durch die Finanzkrise gekommen.
2010 war ein gutes Jahr: Im Schnitt konnten die von mir betreuten Depots deutlich im zweistelligen Prozentbereich zulegen.

Wie sieht es mit Ihrem persönlichen Depot aus? Müssen Sie in Zukunft überhaupt noch arbeiten?

Ja! Mit privaten Geldanlagen halte ich es übrigens wie in der vorherigen Antwort beschrieben.

Was bringt 2011? Wo stehen Dax, Dow Jones, Gold, Öl und Euro/Dollar am Ende des Jahres?

Dax: 7.675
Dow Jones: 12.852
Gold: 1.719
Öl: 103,65
Euro/Dollar: 1,3232

Was hätten Sie gerne als Preis: Ein Jahresabonnement von DAS INVESTMENT oder eine gute Flasche Rotwein?

Als gebürtiger Pfälzer bin ich zwar in regionaler Nähe zur Deutschen Weinstraße aufgewachsen; als Nicht-Weintrinker entscheide ich mich jedoch für das Jahresabonnement von DAS INVESTMENT.

Mehr zum Thema