Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Der Map-Report bewertet Anbieter von Krankenvollversicherungen (substitutive Krankenversicherung) in den Bereichen Bilanz, Service sowie Vertrag nach klar definierten Kriterien. Jedem Kriterium ist eine maximal erreichbare Punktzahl zugeordnet. | © Vidal Balielo Jr.

Top-Bewertung „mmm“ bei Franke und Bornberg Das sind die 7 besten privaten Krankenversicherer

Kein Wechsel an der Spitze: Die Debeka erreicht im aktuellen PKV-Ranking wieder einmal die beste Bewertung. Im Map-Report zur Krankenversicherung, der seit diesem Jahr in der Verantwortung des Ratinghauses Franke und Bornberg erscheint, belegte sie außer 2017 seit 2001 jeweils den Siegerplatz. Auch 2019 verteidigt sie die Top-Position als Deutschlands bester Anbieter einer privaten Krankenversicherung (PKV). 

Das Unternehmen aus Koblenz überzeugte nach Angaben der Studienautoren in allen drei Teilbereichen des PKV-Ratings. Während es bei den Bilanzkennzahlen mit 23 von maximal 30 Punkten nur zum sechsten Rang reichte, erzielte sie bei der Servicebewertung mit 26,65 von 30 Punkten ebenso wie bei Vertragsdaten mit 35,20 von maximal 40 Punkten die Spitzenposition.

Debeka verteidigt Top-Position 

Der zweite Platz ging an die Provinzial Hannover. Mit 31 von maximal 36 Punkten im Vertragsteil erzielte sie ihre starke Bewertung vor allem durch stabile Beiträge. Aber auch in den Teilbereichen Bilanz und Service überzeugte die Provinzial im Konkurrenzvergleich. Im Gesamtergebnis kommt der Versicherer auf 78,85 Punkte und ist damit einer der sieben Anbieter mit mmm-Rating.

Bewertungsraster PKV-Rating: 

Bereich Inhalte Max. Punktzahl
Bilanz Nettorendite, Bewertungsreservequote, RfB-Zuführungsquote, RfB-Quote, Versicherungsgeschäftliche Ergebnisquote, Überschussverwendungsquote, Vorsorgequote, Verwaltungskostenquote, Abschlusskostenquote, Solvabilität 30
Service Transparenz, Prozessquote, Beschwerdequote BaFin, Beschwerdequote Ombudsmann, Spätstornoquote, Frühstornoquote, Casemanagement (akute Erkrankungen), Diseasemanagement (chronische Krankheiten), Allgemeine Services 30
Vertrag Beitragsentwicklung Vollversicherung, Beitragsanpassungen nach Bafin-Nachweis 230, Beitragsentwicklung Restkostenversicherung, Beitragsentwicklung Stationäre Zusatzversicherung 30
Flexibilität 10
gesamt 100
Quelle: map-report by Franke und Bornberg, PKV-Rating 2019 ( map-report 907)

Die Krankenversicherer Signal Iduna, R+V, LVM und Alte Oldenburger haben wie im Vorjahr ihren Platz in der Spitzengruppe behauptet. Neu hinzugekommen ist die Allianz Krankenversicherung. Insgesamt lieferten in diesem Jahr 14 Gesellschaften, die einen Marktanteil von knapp 48 Prozent der verdienten Beiträge repräsentieren, die für das Rating erforderlichen Daten.

nach oben