Top-Seller April 2017 Die 10 meistverkauften Fonds des Maklerpools Netfonds

Seite 2 / 2

Der größte Verlierer im April

Aus der Top Ten des Maklerpools Netfonds verschwunden ist hingegen der 4Q-SPECIAL INCOME EUR R, der im März noch auf dem vierten Rang lag. Der wachstumsorientierte Mischfonds der Hansainvest ist international ausgerichtet und kombiniert verschiedene Anlagestile und -klassen miteinander. Das Ziel lautet: Auf 12-Monats-Sicht eine absolute positive Rendite erzielen. Um dies zu erreichen, investiert Fondsmanager Dirk Sammüller derzeit 43 Prozent des Fondsvolumens in Aktien und 32 Prozent am Rentenmarkt. Titel aus Deutschland und den USA machen aktuell rund ein Drittel des Mischportfolios aus.

Der Aktienanteil des Hansainvest-Fonds setzt sich aus Werten mit hoher Substanz- und Ertragskraft, Übernahmekandidaten und Unternehmen, die sich in sogenannten „Besonderen Situationen“ befinden - wie Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträge oder Squeeze-Outs - zusammen. Die Selektion der Unternehmens- und Wandelanleihen erfolgt ebenfalls durch qualitative Beurteilung und quantitatives Screening nach hohem Cash-Flow und Bilanzkennzahlen zur Filterung der Unternehmen. Ziel der Analyse ist es, Unternehmensanleihen zu identifizieren, die sich für ein mögliches Rating-Upgrade qualifizieren.

Weitere Absteiger aus der Liste der zehn meistverkauften Fonds des Maklerpools Netfonds sind der Aktienfonds Templeton Growth Fund, der Mischfonds Boss Concept IPC Sicav - Boss Concept 2 und der Strategiefonds Deutsche Concept Kaldemorgen LC, die Vormonat noch die Plätze sieben, neun und zehn belegten.