Stargast: Verfassungsrichter Peter Müller spricht über die Geldwertstabilität, die Eurokrise und das Verfassungsrecht

Stargast: Verfassungsrichter Peter Müller spricht über die Geldwertstabilität, die Eurokrise und das Verfassungsrecht

Top-Treff für Vermögensverwalter

Die Bilder vom 5. Münchner Vermögenstag

//

Am gestrigen Donnerstag fanden sich zum fünften Mal rund 500 Vermögensverwalter, Vertreter von Family Offices und Finanzdienstleister im Münchner Hotel Leonardo Royal ein, um sich über Markt-, Produkt- und Vertriebstrend auszutauschen. Als Medienpartner war DAS INVESTMENT vor Ort und zeigt Bilder von der Veranstaltung. Hartwig Webersinke, Dekan an der Hochschule Aschaffenburg und Leiter des Instituts für Vermögensverwaltung (InVV) überraschte mit der Erkenntnis, dass trotz fortschreitender Akademisierung in der Berufswelt mehr als die Hälfte der Vermögensverwaltungs-Mitarbeiter nicht über einen Studienabschluss verfügt. Das ergab die zweite Branchenbefragung, die das InVV im Februar durchgeführt hat.

Kurt von Storch: Wenn auch Frau Geiss anfängt, für Aktienfonds zu werben, dann ist der Markt überhitzt

Nicht fehlen durfte auch dieses Jahr die Vermögensverwaltung Flossbach von Storch, diesmal vertreten durch Kurt von Storch. Der Vorstand und Gründer der Kölner Vermögensverwaltung hielt ein Plädoyer für Aktienanlagen. Bei erstklassigen Dividendentiteln gebe es 3 bis 3,5 Prozent Rendite, sagte er. Dies sei eine gute Alternative zu langlaufenden Bundesanleihen, deren Erträge sich weit unter 1 Prozent bewegen.  

An eine von vielen Marktbeobachtern befürchtete Überhitzung auf dem Aktienmarkt glaubt von Storch indes nicht. Noch nicht. „Wenn auch Frau Geiss anfängt, für Aktienfonds zu werben, dann ist es soweit“, sagt er. 

Abschließend sprach Peter Müller, Richter am Bundesverfassungsgericht und ehemaliger saarländischer Ministerpräsident über die Währungsunion, die Geldwertstabilität, die Eurokrise - und über verfassungsrechtliche Aspekte im Verhältnis zwischen der EZB und der Bundesbank. 

Auch Vertreter der Bundesbank waren vor Ort. Max Viehrig, Harald Streckenbach, Alexandra Volz und Franziska Grün standen an ihrem Stand Asset Managern, die Fragen zur jüngsten Regulierungsanforderungen und deren praktischen Umsetzung hatten, zur Seite. 

>> DAS INVESTMENT war auch diesmal als Medienpartner dabei. Die Highlights der Veranstaltung finden Sie in unserer Bildstrecke.

Mehr zum Thema
nach oben