Aussteller auf dem 1. Münchener Vermögenstag

Aussteller auf dem 1. Münchener Vermögenstag

Top-Treff für Vermögensverwalter

//
V-Bank-Vorstand Jens Hagemann zog in seiner Eröffnungsansprache auf dem „1. Münchener Vermögenstag“ eine positive Bilanz. Seit drei Jahren sei man nun als Servicepartner für unabhängige Vermögensverwalter auf dem Markt und unterstütze deren Vertrieb aktiv.
Bildstrecke: 1. Münchener Vermögenstag
Die V-Bank mit rund 170 Geschäftspartnern und einem verwalteten Vermögen von rund 3,8 Milliarden Euro hat nach eigenen Angaben bereits den drittgrößten Marktanteil (nach der DAB Bank und der Deutschen Bank) in diesem Segment erobert und nach Anlaufverlusten in den ersten beiden Jahren im Jahr 2010 erstmals einen Vorsteuergewinn in Höhe von 60.000 Euro erwirtschaftet.

Rund 90 Prozent der V-Bank-Kunden würden das Institut weiterempfehlen, zitierte Hagemann eine aktuelle Kundenbefragung. Man sei mit der Resonanz und der Geschäftsentwicklung sehr zufrieden. Ziel für das laufende Jahr sei der Ausbau der Partnerbasis auf 220 Vermögensverwalter und ein Vorsteuergewinn in Höhe von 2 Millionen Euro.

Die Idee, nicht auf Masse, sondern auf Klasse zu setzen, war auch während der erstmals durchgeführten Veranstaltung zu spüren. Zum „1. Münchener Vermögenstag“ im Hotel Sofitel Munich Bayerpost hatten 22 Aussteller gemeldet. 23 halbstündige Fachbeiträge zu Märkten, Produkt- und Vertriebstrends sowie Serviceunterstützung standen auf der Agenda. Als Key Speaker trat Max Otte, Fondsmanager und Beststeller-Autor, auf.

Zu den 450 Fachbesuchern gesellten sich nach Ende des B2B-Teils weitere 150 Privatanleger. Aufgrund der erfreulichen Resonanz bei Ausstellern und Besuchern will die V-Bank einen „2. Münchener Vermögenstag“ im kommenden Jahr veranstalten.

Mehr zum Thema
Vermögensverwalter: V-Bank organisiert Münchner Vermögenstag V-Bank organisiert Jour-fixe für Vermögensverwalter V-Bank erreicht Gewinnzone