Puerto de la Cruz auf Teneriffa: Die Kanarischen Inseln und Axa Spanien sichern alle Touristen automatisch gegen Corona-Folgen ab. | © imago images / Agencia EFE Foto: imago images / Agencia EFE

Tourismus-Förderung

Axa versichert Kanaren-Reisende gegen Covid-19

Die Kanarischen Inseln und der Versicherer Axa Spanien sichern ab sofort alle Urlauber gegen Zusatzkosten infolge einer Corona-Erkrankung ab. Das teilte die Tourismusministerin Yaiza Castilla mit.

Gemäß der Vereinbarung, die sie mit der Regierung der Kanarischen Inseln geschlossen hat, deckt die spanische Axa Kosten für medizinische Behandlungen, eine mögliche Rückführung oder verlängerte Aufenthalte aufgrund einer Quarantäne-Verordnung ab, wenn Urlauber an Covid-19 erkranken.Voraussetzung sei jedoch, dass eine Corona-Infektion nicht bereits vor Reiseantritt bekannt gewesen war, berichtet das Online-Portal Teneriffa News

Versichert seien automatisch alle Touristen, die in den kommenden zwölf Monate auf eine der Inseln einreisen. Die Versicherung soll die Kanaren als Reiseziel attraktiver machen und Stornierungen bereits gebuchter Urlaube vermeiden. Die Kanarischen Inseln sind die erste Region Spaniens, die eine Corona-Versicherung anbietet.

Mehr zum Thema