LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in VersicherungenLesedauer: 6 Minuten

Pangaea-Chef Daniel Regensburger „Transparenz bedeutet Kontrolle über Investments“

Daniel Regensburger
Daniel Regensburger: Der Geschäftsführer verantwortet seit Jahresbeginn die Strategie der Pangaea Life. Unter dieser Marke bietet die Versicherungsgruppe die Bayerische nachhaltig investierende Policen an. | Foto: die Bayerische

DAS INVESTMENT: Was zeichnet eine nachhaltige Versicherung gegenüber konventionellen Produkten aus?

Daniel Regensburger: Der mit Abstand wichtigste Hebel, der eine Versicherung nachhaltig macht, liegt in der Kapitalanlage des Versicherers: Von wirklich nachhaltigen Produkten sprechen wir, wenn hier ökologisch, sozial oder ethisch fragwürdige Investitionen glaubwürdig und transparent ausgeschlossen werden. Außerdem muss die Kapitalanlage aktiv eine nachhaltige Wirkung erzielen – zum Beispiel durch die Reduzierung von CO2-Emissionen. Viele Kunden wissen nicht, dass sie mit ihren Versicherungsbeiträgen unfreiwillig fragwürdige Branchen, wie die Kohlekraft-Industrie oder Rüstungsunternehmen unterstützen.

Worauf sollten Versicherungsvermittler beim Vergleich nachhaltiger Policen achten?

Das A und O ist hier die Transparenz. Behauptet der Anbieter nur, nachhaltig zu sein oder kann er das durch Offenlegung seiner Kapitalanlagen...

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um diesen Artikel lesen zu können.

Warum nur an der Oberfläche kratzen? Tauchen Sie tiefer ein mit exklusiven Interviews und umfangreichen Analysen. Die Registrierung für den Premium-Bereich ist selbstverständlich kostenfrei.

Tipps der Redaktion