Christian Hilmes (Redakteur)Aktualisiert am 12.12.2019 - 19:32 Uhr

Trends in der Versicherungsbranche 2020 „Digitalisierung wird uns weiter maßgeblich beeinflussen“


Markus Drews, Canada Life

<br>Markus Drews, Canada Life  | © Canada Life
Markus Drews ist Hauptbevollmächtigter der deutschen Niederlassung der Canada Life. | Foto: Canada Life

„Wir konzentrieren uns auch 2020 darauf, unsere Partner, die Vermittler, bestmöglich zu unterstützen: Die Digitalisierung bietet hierzu große Chancen, ist aber auch gleichzeitig eine Herausforderung. Daher werden wir wieder gerne unser Know-how und neue Ansätze beisteuern – zum Beispiel durch Webinare, aber auch durch Tools wie dem Flyer-Generator, der eine passgenaue digitale Kunden-Ansprache ermöglicht. Hiermit lassen sich individuelle Flyer für bestimmte Berufe beziehungsweise Zielgruppen erstellen. Und unsere digitale Diagnoseliste zeigt sofort an, wie wahrscheinlich eine Annahme bei einer bestimmten Vorerkrankung ist. Abgerundet wird unser Biometrie-Werkzeugkasten mit dem Vorsorgeplaner, einem Rechner zum Ermitteln des idealen Vorsorgebedarfs.“

Wie wird das kommende Jahr für Deutschlands Versicherer? Diese Frage stellten wir Vertretern der Branche. Ihre Antworten zeigen, welche Absicherungsthemen 2020 besonders wichtig werden dürften, welche Produkte dabei im Fokus stehen und welche Vertriebswege davon profitieren dürften.

Im dritten Teil unserer Serie geht es um die Ansprüche der Kunden von Versicherungen in Deutschland hinsichtlich digitaler Tools und Kontaktmöglichkeiten. In der obigen Bilderstrecke lesen Sie ausgewählte Statements der Vertreter von sechs Unternehmen in alphabetischer Reihenfolge.

Teil 1: Provisionsdeckel

Teil 2: Betriebsrenten

Teil 4: Digitale Policen

Teil 5: Nachhaltigkeit

Teil 6: Einkommensschutz

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben