Aktion von Fridays for Future in Berlin Foto: IMAGO Images / epd

Fokus auf Industrieländer

UBS AM legt Klima-ETF auf

UBS Asset Management hat einen neuen nachhaltigen ETF aufgelegt. Der Fokus liegt auf den Zielen des Pariser Klimaabkommens. Ins Portfolio des UBS Climate Aware Global Developed Equity CTB (ISIN: IE00BN4PXC48) kommen Aktien großer und mittelgroßer Unternehmen. Der ETF folgt dem Index Solactive UBS Climate Aware Global Developed Equity CTB. Branchenführer seien übergewichtet, heißt es.

Unternehmen, die bei den Nachhaltigkeitsratings zu den unteren 30 Prozent gehören, werden dagegen nicht berücksichtigt. Ausgeschlossen seien zudem Firmen, die mit Tabak sowie umstrittenen Waffen Geld verdienen, die gegen die Prinzipien des Global Compact der Vereinten Nationen verstoßen sowie Thermalkohle- und Ölsand-Unternehmen. Der Index umfasst etwa 880 Firmen.

„Das Bewusstsein der Anleger für die Auswirkungen des Klimas auf ihre Portfolios wächst“, sagt Dag Rodewald, ETF-Chef Deutschland & Österreich bei UBS Asset Management. Der Indexfonds solle positive Veränderungen vorantreiben. Notiert wird der neue ETF an mehreren europäischen Börsen, darunter Xetra, SIX Swiss Exchange und Borsa Italiana.

>> zur Liste aller ETFs und Fonds mit Nachhaltigkeitsfokus

Mehr zum Thema
Tool für Anleger und BeraterFNG startet Nachhaltigkeitsfilter für Fonds Für Vermittler und BankenÖkoworld sucht Vertriebsdirektor (m/w/d) Wachstum trotz PandemieAsiens Aktienmärkte hängen die Welt ab