Zürich; Quelle: Pixelio

Zürich; Quelle: Pixelio

UBS bringt neuen Schweiz-Fonds nach Deutschland

//
Der UBS (Lux) Equity SICAV – Swiss Opportunity (WKN: A1C814) setzt auf 20 bis 40 Schweizer Unternehmen, die nach Ansicht des Fondsmanagers Stefan Bohren ein hohes Wachstums- und Renditepotenzial aufweisen.

Der Vergleichsindex ist der Schweizer Aktienindex Swiss Performance Index (SPI). Jedoch spielen Großkonzerne wie Nestlé, Novartis und Roche, die 50 Prozent des SPI ausmachen, im Fonds eine wesentlich geringere Rolle. Der Anteil von Small und Mid Caps liegt im Fonds hingegen deutlich höher als im Index. Auch Industriewerte haben im Fondsportfolio derzeit einen höheren Anteil als im Index, während Aktien aus den Bereichen Gesundheitswesen und Konsumgüter niedriger als im Index gewichtet sind.

Ein Einzelwert darf im Portfolio des UBS Swiss Opportunity Funds einen Anteil von 10 Prozent nicht übersteigen. Die typische Gewichtung eines einzelnen Unternehmens liegt zwischen 2 und 7 Prozent.

Mehr zum Thema
Drei neue ETFs von UBS