UBS lanciert vier strukturierte Fonds

//

UBS bringt vier neue strukturierte Fonds auf den Markt. Die Zeichnungsfrist der neuen Fonds endet am 28. November 2008.

Zwei der neuen Fonds – der UBS Rolling Capped Bonus Fund (WKN: A0Q712) und der UBS Rolling Multi Bonus Fund (WKN: A0RAPZ) – setzen eine Bonusstruktur ein, um auch bei seitwärts tendierenden Märkten attraktive Renditen zu erzielen. Zwei weitere Fonds – der UBS V10 Currency Strategy Fund (WKN: A0RKYR) und der UBS V10 Currency Strategy Fund (WKN: A0RKYR) – investieren auf den Devisen- und Zinsmärkten.


Da UBS die derivativen Strukturen in Investmentfonds eingebettet hat, unterliegen die im Jahr 2008 erworbenen Anteile nicht der Abgeltungsteuer. Die Fonds besitzen einen Status als Sondervermögen, was das Anlegerkapital schützt. Falls die Kapitalanlagegesellschaft in Konkurs geht, fließt das im Fonds befindliche Vermögen somit nicht in die Insolvenzmasse.

Marcel Langer, Zertifikate-Experte bei UBS: „Die Fonds sind die konsequente Weiterentwicklung der Mechanismen, die sich bei vielen Teilschutzzertifikaten bereits in der Praxis bewährt haben. Sie vereinen die Flexibilität passiv gemanagter Strukturen mit einer unbegrenzten Laufzeit und dem Schutz als Sondervermögen.“

Mehr zum Thema
nach oben